Aufsätze

Verbraucherleitbilder – Rechtsempirische Grundlagen, in: Klinck/Riesenhuber (Hrsg.), Verbraucherleitbilder – Interdisziplinäre und Europäische Perspektiven (Baden Baden: Nomos – im Erscheinen)
Die kollisionsrechtliche Behandlung „europäischer Betriebsvereinbarungen“, in: Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht (NZA) 2013, 73-78
Erfolg in der Klausur – am Beispiel der Anfängerübung im Zivilrecht, Bonner Rechtsjournal (BRJ) 2012, 182-189
Vertragsgerechtigkeit im Arbeitsrecht. Zur personell wie zeitlich verteilten Setzung von Vertragsinhalten anhand ausgewählter arbeitsrechtlicher Probleme, in: Recht der Arbeit (RdA) 2012, 160-170
Notlagen im Zivilrecht, in: Juristische Schulung (JuS) 2012, 193-199
Vorüberlegungen zum Weisungsrecht des Arbeitgebers, in: Ritsumeikan Law Review (RLR) 28 (2011), 291-305
Die Zweckübertragungsregel des § 31 Abs. 5 UrhG, in: Riesenhuber (Hrsg.), Das Urhebervertragsrecht im Lichte der Verhaltensökonomik, INTERGU-Tagung 2009, S. 41-63 (Berlin: De Gruyter, 2010)
Spezifika des Systemwettbewerbs, in: Towfigh/Schmolke/Petersen/Lutz-Bachmann/Lange/Grefrath (Hrsg.), Recht und Markt, 49. Assistententagung Öffentliches Recht, S. 29-51 (Baden-Baden: Nomos, 2009)
Chancen und Risiken der Verhandlungen über die Arbeitnehmerbeteiligung, in: Rieble/Junker (Hrsg.), Vereinbarte Mitbestimmung in der SE (München: ZAAR-Verlag, 2008), S. 45-64
Wettbewerb und Intervention, in: Zetzsche/Neefs/Makoski/Beurskens (Hrsg.), Jahrbuch Junger Zivilrechtswissenschaftler 2007 (Stuttgart u.a.: Richard Boorberg, 2008), S. 49-81 (PDF)
Umgehung von Gewerbeverboten mittels Auslandsgesellschaften, in: Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2008, 28-31 (zusammen mit Prof. Dr. Horst Eidenmüller)
Wann ist der Verbraucher ein „mündiger“ Verbraucher? Zur Diskussion um die Nutrition & Health Claims-Verordnung der EU, in: Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht Internationaler Teil (GRUR Int) 2007, 394-402 (zusammen mit Dr. Benedikt Buchner)
Der staatliche Umgang mit Information – Das europäische Informationsmodell im Lichte von Behavioral Economics, in: Eger/Schäfer (Hrsg.), Ökonomische Analyse der europäischen Zivilrechtsentwicklung (Tübingen: J.C.B. Mohr Siebeck, 2007), S. 284 – 354
Rechnungslegung von Auslandsgesellschaften, in: Zeitschrift für Vergleichende Rechtswissenschaft (ZVglRWiss) 105 (2006), S. 427 – 454 (zusammen mit Prof. Dr. Horst Eidenmüller)
Das juristische und das ökonomische Rationalitätspostulat auf dem Prüfstein der kognitiven Psychologie und ethischer Vorgaben, in: Seewald/Seirafi/Vötsch (Hrsg.), Rationalität – Placebo der Wahrheit (Frankfurt a.M. 2006), S. 111-125
Die missbräuchliche Verkürzung der unternehmerischen Mitbestimmung durch die Societas Europaea – Zur Bedeutung, Reichweite und nationalen Umsetzung von Art. 11 sowie Erwägungsgrund 18 der SE-Richtlinie, in: Zeitschrift für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht (ZGR) 2005, S. 859-893
Transparenz beim Vertrieb von Finanzprodukten – Das Konzept der Kompensation mangelnder Produkt- durch Statustransparenz vor dem Hintergrund der aktuellen europäischen Rechtsentwicklung –, in: Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht (WM) 2005, S. 1011-1019
Inspire Art – Europäische Niederlassungsfreiheit zwischen “Missbrauch” und nationalem Regelungsanspruch, in: European Legal Forum (EuLF) 2004, S. 1-8 (englische Fassung: Inspire Art – Freedom of establishment for companies in Europe between „abuse“ and national regulatory concerns, EuLF English Language Edition, 2004, pp. 1-8)
Mängel beim Unternehmenskauf: Ein Share-Deal mit Tücken, in: Zeitschrift für das Gesamte Schuldrecht (ZGS) 2002, S. 456-460